Infoflyer Reclaiming

      Infoflyer Reclaiming

      Ich denke ein deutschsprachiger, farbiger Reclaimingfolder A4 Blatt 3 fach
      gefaltet (die kann man gut in Halterungen stecken, A4 und A3 sind zu
      groß) wäre eine feine Sache.

      mit Erklärungen was Reclaiming ist und den Homepages reclaiming.de und
      reclaiming.at mit Hinweisen dass dort unsere Veranstaltungen zu finden
      sind, die Seiten des Phoenixcamp, Sternschnuppe, und witchcamp.org mit kurzen Erklärungen und ggf auch die Reclaiming Deutschland facebookgruppe.

      Vielleicht über crowdfunding finanzieren und gleich günstig 10-15.000 gemeinsam bestellen.

      Viele talentierte Künsterlerinnen und Künstler die sich sicher auch mit
      Grafikprogrammen auskennen sind bei Reclaiming aktiv und da könnte
      etwas Tolles entstehen!

      Der Flyer der Meditations-Übungsabende ist im Anhang, leider haben wir niemanden der sich mit Grafikprogrammen auskennt und er ist noch enorm verbesserungsfähig. Aber 999 Stück wurden verteilt und er hat doch schon ein paar Leute zu unseren Veranstaltungen geführt (und die Zugriffszahlen auf reclaiming.at erhöht.)
      Dateien
      • recMedÜA03.pdf

        (3,57 MB, 220 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Grundsätzlich finde ich das auch gut. Wo sollen die denn ausgelegt werden? Auf der langen Nacht der Religionen oder ähnlichen Veranstaltungen?
      Denn im örtlichen Eso-Cafe oder der Spiri-Buchhandlung macht ja vielleicht eher ein Flyer der lokalen Gruppe Sinn, oder?

      Und ich denke wir sollten damit warten, bis die Grafiker*innen ein Logo entwickelt haben. Hat sich da schon eine Gruppe zusammengetan?
      ich denke
      - es gibt wenig Lokale Gruppen die einen Werbeflyer entwickeln können der farbig, im richtigen Format und ansprechend ist (schwarz/weiß geht unter, anders Format kann man nicht in die Halterungen stecken...)
      - auch finanziell wird kaum eine Gruppe so ohne weiters (besonders beim Start) die Mittel aufbringen können (denn Grundkosten entstehen vor allem fürs Nachbearbeiten der Vorlage und die Stückzahl ist nur in 2. Hinsicht relevant)

      - darum soll Reclaiming generell beschrieben weden: die BOTSCHAFT für die Leute, da steckt eine große Organisation mit Struktur, Wissen und ERfahrung dahinter und das ist nicht nur irgendwas was sich ein Esoteriker ausgedacht hat (gibt ja genügend Leute, die Stammtische usw. anbieten...)
      - ggf. kann in die Werbeflyer ein kleiner weiß/schwarz Zettel (der kostet nix und kann jede/r machen) mit Infos über die Lokalen Veranstaltunge (oder e-mail-Angabe - Daten) reingegeben werden oder eine 1/4 Seite bleibt frei wo die regionalen Gruppen etwas reinschreiben (oder z.B.: ettiketten reinkleben - die können mit Word bequem ausgedruckt werden) können

      ausgelegt: Veranstaltungen, Cafe, Bioläden, 3-Welt-Laden, Studentenlokale, Aufenthaltsräume, alternative Kinos, Buchhandlungen, rund um Uni, überall wo man etwas hinterlegen darf und wo Zielpersonen vorbeikommen könnten
      Phoenixcamp 2018 (oder irgendeine andere REclaiming-Veranstaltung): wieder ist jmd. das erste Mal bei einer ReclaimingVeranstaltung dabei und ist begeistert, möchte diese Erfahrungen auch in seiner Heimat nicht missen, doch es gibt wie sie/er weiß nichts ähnliches innerhab einiger hundert Km von seiner Heimat.
      Aber kein Problem - für das Finden von Gleichgesinnten - wird die Gründung eiens Reclaimingstammtisches empfohlen und gegen ein geringes Entgeld wird ein Basispaket mitgegeben:
      - 300 farbige Reclaiming-Werbeflyer zum Auflegen mit Infos wie die Eigenen Infos hinzugefügt werden können
      - Skript, bzw. pdf.-Dokumente: Basiswissen Gruppen (Gruppenzwecke, Stadien im Wachstum einer Gruppe, Gruppenfunktionen, Fragen...)- Aus "Truth or dare/Empowerment Manual"
      - die Möglichkeit 3 mal mit einer erfahrenen Reclaiminglehrerin zu skypen
      - zahlreiche Infos und Tipps können in diesem Forum gewonnen werden (Stammtische generell, REflexion Reclaiming...)
      - (bei Interesse Jahreskreisfeste) Der ewige Kreis I und II von Pearl

      ----> hätte schon 2015 mächtig geholfen ;)
      Die Idee mit einem einheitlichen Flyer/Design und einem gruppenspezifischen Inlay oder Aufkleber finde ich sehr gut!
      Ich hatte ja schon einmal einen Flyer für unseren Stammtisch entworfen. So schwer ist das letztlich nicht, wenn man eine Vorlage von MS Publisher nimmt.

      Aber mehr als einen Entwurf gab es dann bislang auch noch nicht. Wir wollen auch nichts überstürzen. Wenn es ein überregionales Design oder eine Vorlage o.ä. geben soll, dann warten wir lieber, damit nicht aneinander vorbei entworfen wird.