Runen selbst herstellen

      Runen selbst herstellen

      Ihr Lieben,

      ich würde gerne Runen selbst herstellen. Ich habe bereits Runen selbst gemacht. Dafür habe ich Kieselsteine mit einem mettalic Edding beschrieben und mit klarem nagellack fixiert. Die sind sehr schön geworden. Für runenmagie sind sie gut geeignet. Leider nicht zum Runenwerfen, da ich immer die platte Seite beschrieben habe - auf der sie dann auch zum liegen kommen.
      Nun würde ich gerne Runen aus Lindenholz selbst herstellen und diese dann mit einem Lötkolben beschreiben. Lindenholz deshalb, weil es der Baum ist, der der germanischen Göttin Freyja gewidmet ist. Hat jemand von euch Erfahrung damit? Meine größte Schwierigkeit ist, an das Holz heran zu kommen. Ich scheue mich einfach zu einer Linde zu ghen und einen Ast abzusägen. Zudem müsste das Holz ca. ein Jahr liegen um trocken zu werden. Hat jemand von euch Tipps?

      Liebe Grüße
      Freylinde
      ich hab in den Rauhnächten begonnen mich mit Runen zu befassen. Ich bin durch den Wald gegangen und hab überlegt. ich wollte welche aus Buche. Ich habe um Holz gebeten und ein paar Schritte weiter lag dann mein Ast. Absägen hätte ich glaub ich nicht gemacht. Bei einer Eibe hab ich das mal gemacht, da war aber auch eine Schmamanin dabei, die mich was das Bitten und Opfer da lassen begleitet hat. Und sie hatte eine klasse Säge :thumbsup:
      geholfen hat mir diese Seite rabenbaum.com/runen-ritzen.html

      fertig bin ich aber noch nicht :whistling:

      ich hab Scheiben geschnitten, wesentlich dicker als in der Anleitung erklärt, weil ich Angst hatte, wenn es zu schmal ist bricht es. Sind aber mit 2 cm zu dick. Oder anders gesagt, schmal hätte auch gereicht.
      Hallo Ihr Lieben,

      also mit Lindenholz kann ich nicht dienen, aber ich möchte mir auch Runen selbst herstellen und hab mir dazu Kieselsteine ausgesucht.
      Ich sammel die gerade so an für mich wichtigen Orten. Einer war zum Beispiel der Taschenstein von meinem verstorbenen Onkel, einen anderen hab ich meiner Tante aus so einer Schale gemopst. Jetzt hab ich gerade mal 8 Steine. Ich brauch also schon ziemlich lange bis ich genug Steine hab. Und dann wollteich die Runen nicht nur aufmalen, sondern einmeißeln und evtl dann noch Farbe in die Rillen. Hat das schon mal jemand von euch probiert?

      LG schwarze Weide
      Ach, liebe Cassandra,
      das ist ja wirklich toll! Frisch ist auch ok, dann kommt es zum Trocknen auf meinen Balkon. Gut Ding will schließlich Weile haben.

      Liebe schwarze Weide,
      das stelle ich mir sehr schwierig vor. Du musst den kleinen und runden Kieselstein in eine Schraubzwinge oder sonst worein klemmen, so dass er harte Stöße abkann ohne zu verrutschen. Und das Meißeln so filigraner Symbole stelle ich mir auch ncith einfach vor. Vielleicht wäre es da gut mal einen Steinmetz zu fragen. Der weiß sicher Rat.

      Liebe Artemis,
      vielen Dank für den Link!

      Liebe Grüße
      Freylinde
      Das Thema ist ja schon etwas älter und ich will selbst auch gar keine Runen herstellen, doch vielleicht ist ja jemand von euch noch nicht darauf gekommen und / oder es wäre für (jemand anderes) eine Option. Aus (andersartiger) Erfahrung weiß ich, dass sich Speckstein sehr gut zur Bearbeitung eignet. Auch mit etwas Zeit selbst gemacht, Runen müsste man dabei gut hinbekommen. :)

      Liebe Grüße!